Lesung: Marica Bodrožić aus „Pantherzeit“

Mittwoch, 06. Oktober 2021, 19:30 Uhr
Musilhaus , Bahnhofstraße 50, 9020 Klagenfurt, Österreich
Moderation: Katharina Herzmansky
Eintritt: frei
© Peter von Felbert

ZUM BUCH „Pantherzeit“:
Als im Frühling 2020 die Welt zum Stillstand kam und auch die Erde durchzuatmen schien, las Marica Bodrožić zwei Monate lang auf ihrem Balkon jeden Abend Rilkes Gedicht „Der Panther“. Wilder als alles Vergängliche, schreibt sie, der eigenen Eingesperrtheit zum Trotz, sei der Wunsch des Menschen in Freiheit zu leben. Was aber können wir tun, wenn wir gar nichts mehr tun können? Dieser hybride Text tastet die seelischen Landschaften ab, die nur ein radikaler Rückzug möglich macht. Offenbar werden dabei nicht nur die eigenen schmerzverzahnten Lebensthemen, sondern auch die daraus funkensprühende Sprache der Transzendenz. Marica Bodrožić ist schreibend den kathartischen Weg der Mystiker und Philosophen gegangen und hat, auf den geistigen Spuren u. a. von Teresa von Avila und Vladimir Jankélévich, den Eingang in ihre „innere Burg“ gefunden.
Entstanden ist dabei eine philosophische Reflexion über die Kraft der Grenze und des Schweigens, über Nähe und Liebe, über die Erfahrung von körperlichem Schmerz und die hinter dem Schmerz sprechende Syntax der Heilung. Dieser Essay ist Anrufung und Gebet, eine Feier der Langsamkeit und Genauigkeit, ein Niederknien vor der Gnade und den Verwandlungen des Lebens. Hellfühlig, rigoros, poetisch und politisch zugleich erzählt dieser Text davon, auf welche Weise jeder einzelne Mensch zählt und dass sein Wert nicht verhandelbar ist.

Mehr zum Buch finden Sie HIER.


COVID-19

Aufgrund der Verordnungen der Österreichischen Bundesregierung zum Schutz vor weiterer Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) gelten folgende Schutzbestimmungen: Für den Besuch unserer Veranstaltungen im Musilhaus bitten wir aufgrund der begrenzten Anzahl an Sitzplätzen um Anmeldung unter: musil-institut@aau.at oder unter der Telefonnummer 0463 2700 2914. Ihre Reservierung wird einem fixen Sitzplatz zugewiesen.
Registrierung: Für jede Person müssen Kontaktdaten hinterlegt werden. Die Anmeldedaten werden vier Wochen nach der Veranstaltung gelöscht. Sie können sich entweder per QR-Code registrieren oder Ihre Daten in ein Formular eintragen.
Abstandsregelung: Bitte halten Sie einen Sicherheitsabstand zu anderen Personen, die nicht mit Ihnen im selben Haushalt wohnen, ein. Besucher*innen aus einem gemeinsamen Haushalt dürfen zusammen sitzen.

Eine Zutrittsberechtigung (getestet / genesen / geimpft) ist erforderlich. Wir bitten Sie, einen entsprechenden Nachweis zusammen mit einem Lichtbildausweis beim Eingang vorzuweisen:

  • Ein Negativer Corona-Test (Selbsttests, die in einem behördlichen Datenverarbeitungssystem erfasst sind: gültig für 24  Stunden Antigentests, gültig für 48 Stunden PCR-Tests, gültig für 72 Stunden)
  • Ärztliche Bescheinigung über die Genesung oder Absonderungsbescheid (Genesene Personen sind sechs Monate nach Genesung von der Testpflicht befreit. Ein Nachweis über neutralisierende Antikörper gilt ebenfalls als Zutrittsnachweis und darf nicht älter als drei Monate sein.)
  • Nachweis über eine erfolgte (zweite) Impfung (Erstimpfungen sind seit 15. August nicht mehr als „3-G-Nachweis“ gültig, sofern der Impfstoff eine zweite Impfung erfordert)


53 aktuelle Termine