Literatur und Kritik 585/586

Zum Blättern im Heft klicken.

Die Juli-Ausgabe von Literatur und Kritik beschäftigt sich mit dem Thema GROSSMÜTTER; außerdem beinhaltet sie einen Kulturbrief von Konstantin Milena Vlasich, einen Beitrag für „Einen Tag im Leben“ von Romina Pleschko sowie „Wissenschaft erzählt“ von Uroš Prah, und Rezensionen von Neuerscheinungen österreichischer Autorinnen und Autoren.

Seite 4: Editorial von Ana Marwan
Seite 6: Ptica Selica auf der Balkanroute von Konstantin Milena Vlasich
Seite 16: Großmütter können tanzen von Lale Rodgarkia-Dara
Seite 18: Baba Jagá, Studentin, Füchsin, Frau Direktor und Romanow-Erbin von Ljuba Arnautović
Seite 22: Wilde Oma / Zwischenwasser von Christian Futscher
Seite 30: Meistens sterbe ich dann doch nicht von Julia Costa
Seite 34: Gedichte von Philipp Hauser
Seite 37: Das Haus der Schotten, die Gärten von Hietzing von Nick Meinhart
Seite 39: Im Jenseits der Erinnerung, je tiefer, desto gegenwärtiger von Usama Al Shahmani
Seite 44: "Was mich betrifft, gibt es nichts zu erzählen." Thomas Bernhards unterschätzte Großmutter von Renate Langer
Seite 56: Gedichte von Janko Ferk
Seite 58: Der Rauch in unseren Haaren von Sanja Abramović
Seite 64: Hintern, Schlangen, Schere, Licht sind für kleine Kinder nicht von Milena Miklavčič (übers. von Metka Wakounig)
Seite 74: Umfrage: Die größte Lüge von diversen Autor:innen
Seite 76: Puderluder von Romina Pleschko
Seite 81: Fünf Wale und Mensch - Die große Mutter von Uroš Prah
Seite 84: Tausend Europas: The European Review of Books - Eine andere Rundschau von Michael Freund
Seite 88: In Kontakt mit Kalmar*innen oder: Wenn Tiere über Menschen schreiben ("Weil da war etwas im Wasser" von Luca Kieser) von Johannes Tröndle
Seite 91: Poetische Abenteuer aus ungewohnten Perspektiven ("Die Straßen sind sichtbar" von Franziska Füchsl) von Hanna Prandstätter
Seite 94: Ein Speicher der unsichtbaren Beschädigungen ("Zitronen" von Valerie Fritsch) von Rainer Moritz
Seite 96: Helden des Wienerwalds ("Schattenkühle" von Barbara Kadletz) von Alexander Kluy
Seite 98: Die Welt ist elativ ("Das Phantom" von Michael Stavaričs) von Walter Grünzweig
Seite 104: Auf TikTok wegen Büchern weinen - Warum wir allerdings nicht wegen BookTok weinen sollten von Eva Auzinger