Sophia Lunra Schnack

© Walter Pobaschnig

Geboren 1990, lebt und schreibt überwiegend in Wien. Veröffentlichte bislang Lyrik und (lyrische) Prosa u. a. in den „Manuskripten“, in der „Poesiegalerie“, in „Das Gedicht“ oder in den „Signaturen“. Die Autorin schreibt auf Deutsch und Französisch. Immer wieder sucht sie eine klanglichatmosphärische Annäherung zwischen den beiden Sprachen. 2022 erhielt sie den rotahorn-Literaturförderpreis, 2024 das HAYMON achensee.literatour Stipendium und das Rohan-Mobilitätsstipendium 2024. Ihr Debütroman „feuchtes holz“ wurde auf die Shortlist des Rauriser Literaturpreises 2024 nominiert. Seit 2023 leitet sie einen Lyrikblog für „Das Gedicht“ (Hg. Anton Leitner).

→ Sophia Lunra Schnack im Gespräch: „Kein Text darf das Gefühl haben, dass, in welcher Gattung auch immer, etwas nicht möglich ist“

https://www.sophialunraschnack.com/

2 Bücher von Sophia Lunra Schnack



2 aktuelle Termine