Ursula Wiegele

© Jesaja

geboren 1963 in Klagenfurt. Philosophische Lehr- und Wanderjahre in Österreich und Italien, Studienabschluss in Innsbruck 1988 mit einer Arbeit über die Ästhetik Th. W. Adornos. Lebt seit 1993 in Graz. Bis 2006 freiberufliche Lektorin. Ausbildung zur Schreibpädagogin und DaF/DaZ-Lehrenden. Leitung von Sprachkursen für Geflüchtete. Schreibworkshops für Kinder, Jugendliche, SeniorInnen. Neben Beiträgen in Anthologien und Literaturzeitschriften bislang zwei Romane: „Cello, stromabwärts“, Klagenfurt/Celovec 2011, und „Im Glasturm“, Salzburg 2015. Diverse Literaturpreise und Stipendien, u. a. Frau-Ava-Literaturpreis 2015, Projektstipendium für Literatur 2018/19, zuletzt Finalistin der FLORIANA 2018, Preis des Kärntner Schriftstellerverbandes für neue Literatur 2018.



1 Buch von Ursula Wiegele



2 aktuelle Termine