September 2015 Nr. 497/498

"Juvenilia"


Inhalt

 

Kulturbriefe

von

Heide Helwig Die französische Metropole Lyon (und ihr neues Museum)

Eine Postkarte

 

Christian Lorenz Müller Pfingstmontag in Jasenovac

Hintergrundercherche für einen Roman

 

Stephan-Immanuel Teichgräber Fremdenhass als Kalkül der Herrschenden

Einspruch gegen das letzte Editorial dieser Zeitschrift

 

Andrea Stift Wir sind ein kleines Land!

Ein Aufenthalt um Schriftstellerhaus Ventspils

 

Dieter Braeg Nicht nur süße Heimat

Iris Wolff und meine siebenbürgische Kindheit

 

 

Literatur und Kritik

 

Alf Schneditz TOKIO. Reich der Zeichen, Reich der Sinne. Eine Erinnerung

 

Rüdiger Görner Versuch über das Winken

 

Udo Dickenberger Die Sänger im Wald

 

 

Dossier: Juvenilia

 

Gerhard Zeillinger Am Morgenfenster des Schreiben. Sechs österreichische Autoren

 

Frederike Mayröcker An meinem Morgenfenster

 

H. C. Artmann Ich könnte...

 

Ernst Jandl Zwei Balken hat das eine Joch

 

Friedrich Achleitner Vom Kälberhüten

 

Julian Schutting Der Tag wird kommen

 

Alfred Kolleritsch netz 3

 

 

Buchkritik

über Bücher von

 

Olga Flor: Ich in gelb (Matzer)

 

Ivan Ivanji: Mein schönes Leben in der Hölle (Hell)

 

Gerhard Zeillinger / Karl Schuber: Oswiecim. Reise nach Au (Pollack)

 

Rainer Reinisch: Agnostisches Brevier (Ferk)

 

Reinhard Kaiser-Mühlecker: Zeichnungen. Drei Erzählungen (Moritz)

 

Margit Schreiner: Das menschliche Gleichgewicht (Schachinger)

 

Hanno Millesi: Venusatmosphäre (Gollner)

 

Evelyn Grill: Fünf Witwern (Sturm)

 

Anna Baar: Die Farbe des Granatapfels (Zeyringer)

 

Clemens J. Setz: Glücklich wie Blei im Getreide. Nacherzählungen (Gollner)

 

 

Österreichisches Alphabet

Richard Wall über Franz Xaver Hofer (1942-2012)