2014 Mai Nr. 483/484

"Umfrage über Georg Trakl" Mai 2014 Nr. 483/484

Inhalt

 

Kulturbriefe

von

Christian Köllerer Äthiopien, Land der Kinder und der Kleriker

Eine Reise in die Vergangenheit

 

Ralf Höller Unter Roma und Russinen

Unterwegs zwischen Dukla und Ubl'a

 

Willibald Feinig Im tiefen Klösterreich

Nachdenken über das Stift Kremsmünster

 

Cornelius Hell Der größte litauische Erzähler

Zum Tod von Iccokas Meras

 

 

 

Literatur und Kritik:

Wilfried Steiner Die Anatomie der Träume

Beginn eines neuen Romans

 

 

 

Dossier: Umfrage über Georg Trakl

 

Ferdinand Schmatz Trakls Präsenz

 

Andrea Grill Dein Leib ist eine Hyazinthe

Private Legenden um Georg Trakl

 

Wolfgang Hermann Der dunkle Planet

 

Christoph W. Bauer Vielleicht der Sound eines früheren Lebens

 

Semier Insayif versuch einer rekonstruktion

 

Rüdiger Görner Trakl als lyrische Versuchung

 

Gerhard Ruiss Ein paar Gründe für das Lesen von Trakl als Leser und für das Abschütteln von Trakl als Autor

 

Hans Raimund Trakl oder Die entlehnte Stimme

 

Hanno Millesi Wie mir Trakl einmal half

 

Ann Cotten Was ist Vergangenheit? Über >Verlassenheit<

 

Christian Lorenz Müller Poetischer Nachhall aus hundert Jahren

Ein Band mit Gedichten zu Georg Trakl

 

 

 

Buchkritik

 

über Bücher von

 

Christoph W. Bauer: mein lieben mein hasse mein mittendrin du. Gedichte. und In einer Bar unter dem Meer. Erzählungen (Hell)

 

 

Thomas Stangl: Regeln des Tanzes (Zeillinger)

 

Melitta Breznik: Der Sommer hat lange auf sich warten lassen (Gösweiner)

 

Stefan Horvath: Atsinganos - Die Oberwarter Roma und ihre Siedlungen (Wipling)

 

Matthias Mander: Die Holschuld oder Garanaser Filamente (Hamberger)

 

Peter Truschner: Das fünfunddreißigste Jahr (Gollner)

 

Christoph Ransmayr: Gerede. Elf Ansprachen (Thuswaldner)

 

Isabella Straub: Südbalkon (Schönauer)

 

Nicolas Mahler: Gedichte (Moritz)

 

Peter Henisch: Mortimer & Miss Molly (Kluy)

 

Kontroverse zu Antonio Fian: Das Polykrates-Syndrom (Beyer/Strigl)

 

 

 

Österreichisches Alphabet

 

Primus-Heinz Kucher über Leo Lania