September 2013 Nr. 477/478

"Neue Romane" September 2013 Nr. 477/478

 

Inhalt

 

Kulturbriefe

 

von

Walter Kohl Sto smo znali, to smo obaddrali

Ein Frühling in Dubrovnik

 

Klaus Ebner Arbeiterbewegung und 16er-Blech

Wohnen, leben, sprechen in Ottakring

 

Janko Ferk Das Kärtner Abendland wurde fast im Wörthersee versenkt

Eine Bestandsaufnahme im Sommer 2013

 

Daniela Strigl Hier ist sie: die Zuruf-Menge

Die Ernst-Jandl-Lyriktage 2013

 

Hanhrei Wolf Käfer Aus der internationalen Superregion

Digging up/Umgraben

 

Carl-Wilhelm Macke Nello Ajello, kollektives Gedächtnis von Rom

Nachruf auf den Repräsentanten einer anderen Zeit

 

Literatur und Kritk:

John Mateer, "Tasmanian Observations/Tasmanische Beobachtungen"

Übersetzt von Wolfgang Görtschacher und Andreas Schachermayr

 

Dossier: Neue Romane

 

Anna Kim "Seoul, 1959"

 

Wolfgang Hermann "Warum bin ich keine Frau"

 

Andrea Grill "Menschensucher"


Klemens Renoldner "Pistole in der Hand"


Karin Peschka "Watschenmann, 1954"

 

Buchkritik

 

über Bücher von

Sabine Scholll: Wir sind die Früchte des Zorns (Gollner)

 

Isabella Feimer: Der afghanische Koch (Rauchenbacher)

 

Kathrin Röggla: besser wäre: keine (Matzer)

 

Ulrike Becher: Ich lebe in der Apokalypse (Grünzweig)

 

Gudrun Seidenauer: Hausroman (Hell)

 

Marlen Schachinger: denn ihre Werke folgen ihnen nach (Polt-Heinzl)

 

Margarita Kinstner: Mittelstadtrauschen (Kluy)

 

Thomas Glavinic: Das größere Wunder (Moritz)

 

Anna Rottensteiner: Lithops. Lebende Steine (Zeilinger)

 

Clemens Berger: Ein Versprechen von Gegenwart (Ruthner)

 

Judith Taschler: Die Deutschlehrerin (Gösweiner)

 

Österreichisches Alphabet

 

Franz Mayrhofer über Christian Martin Fuchs (1952-2008)

erschienen KW 41