September 2011 Nr. 457/458

 

Inhalt:

 

Kulturbriefe

 

Richard Wall Popen und Partisanen

Zu den Préveli-Klöstern in Südkreta

 

Susanne Schaber Eduardo Chillida kämmt den Wind

Impressionen aus San Sebastián

 

Beppo Beyerl Der Brückenbauer auf der Benes-Brücke

Hinweis auf Leopold Pölzl

 

Harald Klauhs Wie wichtig die Literatur dem Fernsehen ist

Nachlese zum Bachmann-Preis

 

Vasile V. Poenaru Zuviel gelesen?

Der rote Strich durch Torontos Bibliotheken

 

 

Literatur und Kritik

 

Erwin Einzinger Gebrauchte Güter

 

Rüdiger Görner Sheerness oder Eine Verunglückte Skizze

 

Evelyne Polt-Heinzl Hilde Spiel, Exilantin und Akteurin

Gedanken zum 100. Geburtstag

 

Erica Pedretti Als wär das ein Satz von ihr

 

Klaus Hoffer Erica Pedretti: displaced person

 

Alfred Paul Schmidt Das Buch der Schläfer

 

Reinhard Urbach "ohne angst und ernst" Zu Alfred Paul Schmidt

 

Christoph Janacs Gelobtes Land

 

Dieter Rall Ein österreichischer Autor und sein Mexiko

Anmerkungen zu Christoph Janacs

 

 

Buchkritik

 

Sabine Gruber: Stillbach oder Die Sehnsucht (Bernhard Sandbichler)

Gerhard Roth: Orkus. Reise zu den Toten (Gerhard Zeillinger)

Jürgen Hosemann (Hg.): Die Zeit, das Schweigen und die Toten. Zum Werk von Gerhard Roth (Gerhard Zeillinger)

Elfriede Jelinek: Winterreise (Helmut Gollner)

Maja Haderlap: Engel des Vergessens (Isabella Pohl)

Evelyn Schlag: Die Große Freiheit des Ferenc Puskás (Christa Gürtler)

Margit Schreitner: Die Tiere von Paris (Susanne Schaber)

Janko Ferk: Eine forensische Trilogie. Drei Novellen (Gerhard Strejcek)

Ilir Ferra: Rauchschatten (Judith Brandner)

Felix Hubalek: Die Ausweisung (Wolfgang Straub)

Rudolf Habringer: Engel zweiter Ordnung (Helmut Sturm)

René Steininger: tremolando. Gedichte und Geschichten (Robert Schwarz)

Manfred Wieninger: Prinzessin Rauschkind - Ein Marek-Miert-Krimi (Stefan Heuer)

Fritz Popp: Keine Engel (Emily Walton)

 

 

Kontroverse

 

zu Anna Kim (Federmair und Gmünder)