Kain, Eugenie

Hohe Wasser

ISBN: 978-3-7013-1080-7

Preis: € 16,00 / Ebook: € 12,99

In sieben Erzählungen führt die Autorin Eugenie Kain zu scheinbar vertrauten Landschaften Europas und erschließt dabei neue, verwirrende Einblicke auf Untiefen und Riffe, die der Alltag für die Menschen bereit hält.

Auf der Suche nach der Geliebten kehrt ein Mann a den Ort seiner Liebe ins südböhmische Teichland zurück, eine Frau im Eferdinger Becken möchte ihrem eintönigen und fremdbestimmten Leben entrinnen, ein Mädchen fährt mit Freunden der Familie nach Venedig, um dort das Hochwasser zu erleben - wie an einer fließenden Grenze entlang bewegen sich die Schauplätze, reichen von Südböhmen über Venedig an den Atlantik, zu den Küsten von Irland und der Bretagne, und kehren zurück an das Ufer der Donau, wo der Erzählband mit einem Katastropheneinsatz endet.
Es ist das unberechenbare Element des Wassers, das die Erzählungen von Eugenie Kain miteinander verbindet. Ziehend, rollende, überbordernd, in einem bewegten Auf und Ab folgen die Erzählungen dem Rhythmus des Wellenganges. Mit einem Sinn für die Zwischentöne, in denen man das oft Unausgesprochene mithört, erzählt die Autorin von Menschen, die auf der Suche oder zum Aufbruch bereit sind, fest entschlossen, ihr Ziel zu erreichen, und trotzdem ständig gefährdet, unterzugehen oder von einem Wellenbrecher überrollt zu werden.

120 S., geb.