Irnberger, Harald

Die Mannschaft ohne Eigenschaften

ISBN: 978-3-7013-1109-5

Preis: € 28,00 / CHF 38,50 fPr

Fußball als kleine Welt, in der die große ihre Probe hält – ein Buch, das umfassenden Einblick gibt in den Spielbetrieb auch abseits des „heiligen Rasens“.

Gibt es ihn noch, den italienischen, spanischen, englischen oder deutschen Fußball? Ist die regionale Identität, die einmal prägendes Element des Fußballs war, nicht bereits einem globalisierten Fußball zum Opfer gefallen? Und die Jagd nach dem runden Leder nicht längst eine Jagd nach dem großen Geschäft, in dem Funktionäre, Magnaten, Medien und Sponsoren die Spielregeln bestimmen?
Fußball als Sport, der die Massen bewegt, ist stets ein Spiegel gesellschaftlicher Prozesse und Tendenzen, so verwundert es nicht, dass die Globalisierung mit ihrer Dynamik zur Generalisierung auch im Fußball Einzug gehalten hat. Die multinationalen Kollektive, wie sie die Mannschaften des internationalen Spitzenfußballs sind, bestehen aus talentierten, nach ihren Fähigkeiten weltweit eingekauften Einzelspielern, die in ihrer Gesamtheit jedoch häufig nicht die Superelf bilden, sondern ihr Gegenteil: die Mannschaft ohne Eigenschaften.
In brillanter Analyse führt Harald Irnberger die internationale Welt des Fußballs vor, die Welt von Menotti, Di Stefano, Beckenbauer und Zidane, von Real Madrid, Manchester United, AC Milan und Bayern München. Dabei wird nicht vernachlässigt, was mit dem heutigen Fußball unweigerlich verknüpft ist: Politik und Geschäft, Medienspektakel und Cäsarenwahn.

488 S., geb.