Kaindl, Kurt

Der Rand der Mitte

ISBN: 978-3-7013-1115-6

Preis: € 25,00 / CHF 35,50 fPr

Seit Jahren sind der Fotograf Kurt Kaindl und der Schriftsteller Karl-Markus Gauß gemeinsam unterwegs, um Europa zu erkunden. Ihre Spurensuche führt sie diesmal vom Schwarzen Meer bis nach Skandinavien. Sie stießen dabei auf die Degesi, eine verachtete Minderheit innerhalb der Minderheit der slowakischen Roma, und auf die selbstbewussten Tartaren Litauens. Sie besuchten die Zimbern in Norditalien, die die älteste Form des Deutschen sprechen, und die klein gewordenen Gruppen der Memeldeutschen an der Ostsee, der Zipser in der Slowakei und der Schwarzmeerdeutschen um Odessa. Und sie fanden in Schweden die Assyrer, Nachfahren jenes biblischen Volkes, in dessen Sprache Jesus gesprochen hat, und die nach ihrer gnadenlosen Verfolgung nach Skandinavien geflohen sind. Als Fotograf ist Kurt Kaindl der poetische Dokumentarist dieser versprengten Völker. Er zeigt die Menschen in ihrem Alltag und erkundet respektvoll, wie sie in ihren Städten und Dörfern leben. Karl-Markus Gauß informiert über die Geschichte dieser Minderheiten und erzählt, was es mit dem Reisen und Fotografieren in einem unbekannten Kontinent auf sich hat.
144 Seiten, ca. 120 Fotos

 

geb., Format 22x22 cm