Zehnder, Christian

Christian Zehnder,

geboren 1983 in Bern, studierte Literatur und Philosophie in Fribourg und München. Er ist Mitarbeiter am Institut für Slawistik der Universität Fribourg. Nach Studienaufenthalten in Sankt Petersburg, Moskau, Warschau und zuletzt in Chicago lebt er heute in Bern. Bisher erschienen sind von ihm die Erzählungen und Romane Gustavs Traum, Julius und Die Welt nach dem Kino. Die verschobene Stadt ist sein erstes Buch im Otto Müller Verlag.

 

Foto (c) Matthias Günter

Bücher: