Hell, Cornelius

geboren 1956 in Salzburg, Feuilleton-Chef der österreichischen Wochenzeitung „Die Furche“, war 1984–86 Lektor für deutsche Sprache und österreichische Literatur an der Universität Vilnius; regelmäßige Mitarbeit beim ORF-Büchermagazin „Ex libris“, zahlreiche Literaturkritiken und Essays, u. a. in „Literatur und Kritik“; Autor von über 150 Sendungen für den ORF und den Bayerischen Rundfunk; Lehrauftrag für litauische Literatur und Kultur an der Universität Wien.

Bücher: